Drucken     Fenster schließen

Diakonie im Sozialraum (BA)

Akademische Qualifikation
   zur Diakonin und staatl. anerkannten Sozialarbeiterin /
   zum Diakon  und staatl. anerkannten Sozialarbeiter *

Organisation

  • 4 Jahre Vollzeitstudium (240 ECTS). -> mehr Infos

Inhalte

  • Gemeinwesendiakonie, Theorie und Methoden der Sozialen Arbeit, Theorie-Praxis-Module, Theologie, Ethik und Diakonik, Begleitung von Menschen in besonderen Lebenslagen, Seelsorge und Beratung, Rechtliche Grundlagen, Spiritualität und Gemeinschaft.

Ziel des Studiums

  • Als Absolvent/-in dieses Studiengangs können Sie Menschen in unterschiedlichen Problemlagen unterstützen, Hilfe zur Selbsthilfe und individuelle Unterstützungsmöglichkeiten fördern.
  • Sie sind Spezialist/-in für die Vernetzung von Hilfen in Stadtteilen und Gemeinden und haben Kompetenzen für alle Felder der Sozialen Arbeit.
  • Als Diakon/-in haben Sie einen Zugang zu existenziellen Lebensfragen und Rückhalt in einer diakonischen Gemeinschaft. -> mehr Infos

Voraussetzungen

Sie weisen nach:

  • Abitur, Fachhochschulreife
  • oder den erfolgreichen Abschluss einer staatl. geregelten Aufstiegsfortbildung oder einer fachlich entsprechenden mind. 2-jährigen Berufsausbildung mit 3 Jahren Berufstätigkeit im Ausbildungsberuf
  • oder eine andere Berufsausbildung und das erfolgreiche Bestehen einer Zugangsprüfung.

Wir beraten Sie gerne im Einzelfall. -> Kontakt

Kosten

  • 305 € pro Monat**  (zzgl. OWL-Semesterticket)
  • Möglichkeiten zur Finanzierung (durch Praktika und Minijobs in Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens) können durch unsere Kooperationspartner vermittelt werden.

Bewerbung

  • Bitte bis jeweils 1. Juni eines Jahres an die Fachhochschule der Diakonie.
  • Spätere Bewerbungen sind möglich, falls noch Studienplätze zur Verfügung stehen.

Beginn

  •  Winter-Semester

-> weitere Informationen finden Sie unter Downloads

 

 

** = während der Regelstudienzeit; ausgesetzt in der 3-monatigen Praxisphase
*   = Der Studiengang "Diakonie im Gemeinwesen - Soziale Arbeit und Diakonik" wurde im Mai 2010 von der AHPGS akkreditiert. Darüberhinaus ist gemäß Beschluss der Kirchenleitung der Ev. Kirche von Westfalen eine Einsegnung zur/zum "Diakonin / Diakon" nach erfolgreichem Abschluss des Studiums auf Antrag möglich.

 

Der berufsbegleitende Studiengang „Diakonik“ wird im kommenden Jahr nicht angeboten.